Aufbau der Ausbildung

 

·        Zwei Studienjahre an der Fachakademie für Sozialpädagogik als berufliche Vollzeitausbildung mit unterrichtsbegleitenden Praktika.

 

·        Ein Jahr Berufspraktikum. Nach bestandener Abschlussprüfung beginnt für die Erzieherin/den Erzieher im Anerkennungsjahr das Berufspraktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung für Kinder/Jugendliche/junge Erwachsene. Die Fachakademie begleitet das Praktikum mit teilweise verbindlichen, teilweise wählbaren Seminarveranstaltungen und kontinuierlicher Praxisberatung durch Sozialpädagoginnen. Das Berufspraktikum schließt mit einem Kolloquium und einer praktischen Prüfung ab.

 

 

 

»  Ein möglicher Weg zur Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen für diese 3-jährige Ausbildung ist der erfolgreiche Besuch des Sozialpädagogischen Seminars (SPS). Bitte beachten Sie dabei die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen.